Aus dem Leben einer Schnecke

Eine prä-faktische Schneckengeschichte…

Veronika ist eine Sommerblume, die aussieht, als wäre sie von einem Jugendstil-Künstler geschaffen worden.

VeronikaSchön

Wahrscheinlich ist es aber umgekehrt gewesen…

2.August 2016, sehr früher morgens im Frankenland…. Das wird ein großer Tag im Leben einer Schnecke werden!

SchneckVeronika_auf4

Oh, da oben ist der Mond: heut´ wage ich`s:

SchneckVeronika2_X-Pro2_60f2,4_f4

Ich werde die erste Schnecke sein, die die Reise zum Mond wagt.

SchneckVeronika_oben3

Äh – wo ist der Mond denn jetzt? Ich sehe ihn nicht mehr…

SchneckVeronika_X-Pro2_60f2,4_f4

Ganz klar: ich hab´s geschafft – auf dem Mond ist die einzige Stelle, an der man den Mond nicht sieht!

SchneckVeronika_oben1

Wie komme ich denn jetzt hier wieder runter – ich habe HUNGER… weite Reise!

SchneckVeronika_oben4

Ah, da ist eine Leiter… 

SchneckVeronika3_X-Pro2_60f2,4_f4

da gehts runter!

Nun heben bitte die die Hand, die noch nie etwas scheinbar Sinnloses getan haben!

(Ich weiß, es ist taktlos, in Anwesenheit von Schecken von einer „Hand“ zu sprechen!)

Eben höre ich noch ein Gerücht:

Bei den SchneckInnen grassiert die VERONIKA-PEAK-CHALLENGE !!!

Und ich hab das als einziger im Kasten: die Reporter-Schnecke ist natürlich wieder … ja: zu spät dran gewesen!

Alle Aufnahmen mit der Fujifilm X-Pro2 und dem Macro-Fujinon 60mm f2.4 bei f4,0 und f5,6. Autofocus – 2 Aufnahmen von 23 waren unscharf… Alle Bilder als JPEGs direkt aus der Kamera – kleine Ausschnitt-Korrektur – und „Auto-Kontrast“ in PS.

Die Fähigkeit zur extrem schnellen Bildfolge war bei dieser Wildlife-Strecke eher NICHT gefordert…

Mit lichtschnellem Gruß

Ihr fotosaurier